Rendite bei auxmoney

Die Rendite, die private Anleger durch ihre Investition bei auxmoney erzielen können, hängt von der auxmoney-Score und den Zinsen der jeweiligen Projekte ab, in die investiert wurde. Die Scoreklassen AA, A, B, C, D, E und X dienen zur Einordnung der Kreditsuchenden nach der angenommenen Wahrscheinlichkeit dafür, dass es zu einem Kreditausfall kommen könnte (Kreditrisiko). Das Risiko steigt ausgehend von der Scoreklasse AA in alphabetischer Reihenfolge. Die Höhe des durch den Kreditnehmer zu zahlenden Zinssatzes richtet sich nach seiner Bonitätsbewertung, also dem auxmoney-Score, sowie weiterer Faktoren wie einer eventuellen Besicherung durch ein Kfz und der Laufzeit des Kredits. Eine höhere Risikoklasse führt somit zu einer höheren Rendite für den Anleger; ein als sicherer bewertetes Projekt bringt eine geringere Rendite mit sich.

auxmoney Score

Angestrebte Rendite

AA2,5 %
A3,5 %
B4,0 %
C5,0 %
D6,5 %
E8,0 %

Für Kreditprojekte mit dem auxmoney-Score X liegt der mögliche Nominalzins bei maximal 16,03 Prozent. Es ist nicht möglich, durch einen Portfolio Builder in X-Projekte zu investieren, da sie die höchste Risikoklasse darstellen. Deshalb wird zu einer genauen Prüfung oder eventuellen Kontaktaufnahme mit dem Initiator geraten, bevor in den Kredit investiert wird.

Der Rendite-Index dient als Indikator dafür, wie das Portfolio eines Anlegers performt.